* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Info zu Poldi!
     GOOD NEWS but it gives BAD NEWS too...
     1. FC köln
     Poldi von A-Z
     Poldi Bilder
     über uns!
    






Hier ist eine Information zu unserem Lukas!! -


Steckbrief:

Voname: Lukas
Nachname: Podolski
Spitzname: Poldi
geboren am: 04.06.1985
geboren in: Gliwice, Polen
Nationalität: Deutschland
Größe: 180 cm
Gewicht: 81 kg
bisherige Vereine: 07 bergheim, 1.FC Köln
Homepage: www.lukas-podolski.de



Phänomen Lukas Podolski

Wie ein Komet stieg Lukas Podolski in der Bundesliga auf, als er während der Saison 2003/04 von Trainer Marcel Koller in die erste Mannschaft des 1. FC Köln berufen wurde. Auch wenn er den Abstieg seines Vereins seinerzeit nicht verhindern konnte, euphorisierte "Prinz Poldi" - wie ihn ein Kölner Boulevard-Blatt liebevoll taufte - die Massen. Seitdem er die Bühne der ersten Bundesliga betreten hat, sind Superlative beinahe an der Tagesordnung: Zehn Treffer erzielte Podolski mit 18 Jahren in seiner ersten Profi-Saison, das hatte bis dato kein Altersgenosse seit dem Bestehen der Liga geschafft. Und das, obwohl er erst am 13. Spieltag in der ersten Mannschaft debütierte und seine Tore zuvor noch für die A-Jugend des FC erzielte! Diese Leistungen brachten ihm nicht nur eine Berufung in den Kader für die EM 2004 ein: Lukas erzielte seine Tore außerdem so schön, dass er wahrscheinlich jetzt schon nicht mehr genügend Platz für die zahlreichen Medaillen zum "Torschützen des Monats" hat.

Nach einem Jahr in der zweiten Liga spielt Lukas Podolski mit dem 1. FC Köln - der ihm die Kollektion "LP10" widmete - nun wieder in der Eliteklasse Deutschlands. Als absolute Integrationsfigur, Leistungsträger und Liebling der Fans soll Lukas Podolski erheblich dazu beitragen, dass der Aufsteiger in dieser Spielzeit die Klasse sichert.



Lehr- und erfolgreich - ein Jahr im Stahlbad der zweiten Liga


"Um im Kreis der Nationalelf dabei bleiben zu können, muss er in die Bundesliga wechseln", riet Bayern-Star und Nationalmannschaftskollege Michael Ballack dem jungen Kölner vor Beginn der Zweitliga-Saison 2004/05. Doch Lukas Podolski ließ sich nicht beirren und stand zu seinem FC. Mittlerweile gibt es keinen Zweifel mehr, dass diese Entscheidung richtig war: Podolski wurde im Unterhaus mit 24 Treffern Torschützenkönig und als erster Zweitligaspieler seit 1975 zu Einsätzen in der Nationalmannschaft berufen.

Obwohl er sich oft gegen mehrere direkte Gegenspieler durchsetzen musste, gab es für ihn in 30 Einsätzen gleich viermal die Note "1" vom "kicker Sportmagazin", was ihm ein Abo auf den Titel "Spieler des Spiels" einbrachte. Ein weiteres Kuriosum: Podolski tauchte in der "Rangliste des deutschen Fußballs" unter lauter Erstligaspielern auf, obwohl er gar nicht in dieser Klasse aktiv war! Der "kicker" erklärte dazu: "Dass ein unterklassiger Akteur in die Rangliste aufgenommen wird, gab es zuletzt in der Saison 1961/62. Damals schaffte Torwart Wolfgang Fahrian als Spieler des zweitklassigen Regionalligisten TSG Ulm 1846 den Sprung in den weiteren Kreis."



-----> wir hoffen ihr habt jetzt viel über Lukas erfahren!
Wenn ihr noch irgendwelche Fragen habt dann sind wir gerne bereit sie zu beantworten



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung